Outtake: Samstagsspaziergang

Ja ich gebe zu, ich habe diese Rubrik bisher sehr stiefmütterlich behandelt, nicht weil es nicht genug Outtakes gab, aber selten sind ja besonders schöne dabei, bei denen man sich schwer tut die Löschen-Taste zu drücken.

Aber heute war es mal wieder soweit.. Auf der Suche nach meinem Fotoobjekt für das P52-Projekt wurde mein eigentlich geplanter kleiner Ausflug zu einem 2 1/2 stündigen Spaziergang durch die Weinberge. Da bleibt man hier hängen oder dort, beobachtet hier ein Eichhörnchen oder da ein paar Krähen beim Nüsse knacken oder geniesst einfach nur mal die Aussicht und bei so schönem Wetter wie dem heutigen, geniesst man das Ganze ohne Blick auf die Zeit.

Wo wir da gerade schon bei meinem Maskottchen – der Krähe – waren… Die haben es mir ja wirklich angetan, man könnte stundenlang zuschauen wie sie von auch immer woher ihre Nüsse auf Straßen und Gehwege im Flug fallen lassen, um sich dann über den Inhalt herzumachen. An der Straße schmeissen sie die Dinger so gezielt, dass sie auch 2-3 Autos abwarten bis endlich eins drüber gerollt und die Schale wohl geknackt ist, bis sie sich ans einsammeln machen. Aus sicherer Entfernung wird das ganze beobachtet und zum richtigen Zeitpunkt die Beute wieder aufgelesen.

Genau so ein Exemplar habe ich heute in den Weinbergen beobachtet. Erst die Nuss auf den Gehweg fallen lassen, und dann drüber hergemacht. Ich möchte ungern spekulieren, aber Weinberge sind nunmal sehr abschüssig, sie hat sie genau so fallen lassen, dass sie nicht den Weg herunterrollte. Zufall oder Berechnung? Jedenfalls hier mein Outtake der besagten Krähe, im Flug erwischt mit Nuss, leider unscharf, aber zu schade für den digitalen Papierkorb.

Outtake

Categories: Allgemein, Outtakes | Leave a comment

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Proudly powered by WordPress Theme: Adventure Journal by Contexture International.