Highlight

.. lautet mein Thema des P52-Projektes. Wenn auch einen Tag verspätet, einfach weil mein persönliches Highlight der Woche der gestrige Abend war. Anlass war ein zum Geburtstag erhaltener Gutschein für ein Besuch des Stuttgarter Schweinemuseums mit anschließendem Abendessen im Hauseigenen Restaurant mit dem krönenden Abschluss – der Schlachthof-Platte für 2 „von ällem ebbes“, wie der Schwabe zu sagen pflegt.

Ich selbst wusste nicht einmal, dass es ein Schweinemuseum gibt, noch viel weniger dass es als das größte Schweinemuseum der Welt auch noch direkt in Stuttgart liegt. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, viel informatives, kitschiges, lustiges, historisches und sehenswertes hält es bereit, alles sehr liebevoll und vom spürbaren Sammlerherz inszeniert. Und ich empfehle euch wirklich, wenn ihr euch für einen Besuch entschließen solltet, vergesst auf keinen Fall einen Tisch im Restaurant zu reservieren und die Köstlichkeiten der eigenen Schlachterei zu geniessen. Das Museum liegt direkt über dem Gasthof auf 2. Etagen und unweigerlich werdet ihr bei dem Muesumsbesuch in einen so wohlduften Geruch von zubereiteten Köstlichkeiten gehüllt, dass euer Magen eure Beine beim Rundgang schneller und schneller werden lässt. Schweine wohin das Auge schaut, ich muss zugeben irgendwann erschlagen einen einfach die Massen an Schwein, zuviele Eindrücke in zu kurzer Zeit,  aber man entdeckt hier und da wirklich skuriles und nicht nur im Museum, auch drumherum. So enstand auch das Foto der Woche. Wir waren schon am gehen, kugelrund, satt und zufrieden als wir diesen Schriftzug am Küchenfenster auf der Hinterseite des Gasthofes entdeckten und einfach festhalten mussten.

Natürlich hätte ich euch auch ein Foto der Schlachteplatte mit knusprigem Braten vom Spanferkel, Nürnbergerle, beste Stückle von der Haxe, zartes Rostbrätle und Schweinemedallions an Bratenjus, dazu Sauerkraut, Semmelknödel und Bratkartoffeln zukommen lassen können, aber soviel Empathie habe ich dann doch, als dass ihr euch davon bitte selbst bei einem Besuch ein Bild macht.

Habt ihr skurile Sammelleidenschaften, die bald ein weltgrößtes Museum ergeben könnten, wie das aus privater Sammelwut entstandene Stuttgarter Schweinemuseum?

Categories: Allgemein, P52-14 | Tags: | 4 Comments

Post navigation

4 thoughts on “Highlight

  1. Schön!

    LG
    Malina!

  2. Was ich dazu sage: SAU gut!

    und überhaupt finde ich das jetz ganz schön lustig. Meine Sammelleidenschaft gilt dem Schwein. Im Museum war ich noch nicht, aber vor etwa 10 Jahren wurde (wahrscheinlich an der selben Stelle) der 1. Welt-Schweine-Tag abgehalten und dort bin ich mit meinen Eltern hingepilgert und fand es richtig toll. *__*

    • oh das fetzt ja, dann solltest du unbedingt da mal wieder vorbeischauen, dein sammlerherz wird sich freuen an den etwa 45.000 schweinen 🙂 schau mal auf der webseite wwww.schweinemuseum.de vorbei, da gewinnst schonmal einen kleinen eindruck

  3. Haha, wie gut 😀
    Den Spruch hätte ich auch fotografiert! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Proudly powered by WordPress Theme: Adventure Journal by Contexture International.