Ausrangiert..

Mein Titel mag kontrovers klingen, habe ich doch erst vergangene Woche einen Beitrag zum Thema Entrümpeln gestartet. Auf meinem heutigen Spaziergang durch den eigenen Stadtteil bin ich zufällig an einem „Sammelplatz“ vorbeigekommen. Nein – kein Sammelplatz für Feueralarm oder ähnliches. Wir haben Januar – da werden traditionell vor allem Weihnachtsbäume entsorgt und nein, nicht wie in der Ikea-Werbung über den Balkon oder das Fenster sondern wie es sich gehört, über die bereitgestellten Sammelplätze.

Was eigentlich eine gute Sache ist, verbreitet doch ein wenig Wehmut, zumindest in mir wo ich doch bisher wenn überhaupt die Kunsttanne aus dem Keller holte wenn Weihnachten vor der Tür stand und ich die Weihnachtsfeiertage nicht eh bei der Familie in der Ferne verbracht habe. Wehmut? – Warum? Nein klar, Weihnachten ist vorbei, meine Deko lange im Keller verbannt und überhaupt ist es doch lange lange an der Zeit das Tannengrün aus dem Wohnzimmer zu verbannen. Aber da liegen sie, gestapelt, teils noch mit Deko die wissentlich oder unwissentlich mitentsorgt wurde, teils Exemplare ohne jägliche Äste, was nicht nur erbärmlich aussieht sondern auch große Fragezeichen hervorruft. Ein irgendwie trauriges Bild, haben Sie doch noch am Weihnachtsabend rudelweise Geschenke unter sich sicher beherbergt und nun liegen sie da lieblos gestapelt für die Entsorgung mit noch so persönlichen Mitbringseln.

 

 

Categories: Allgemein, Fotografie | Leave a comment

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Proudly powered by WordPress Theme: Adventure Journal by Contexture International.